24. November 2020

Träumen Sie weiter! Optionsdaten deuten darauf hin, dass der Ethereum-Preis von $560 nicht passieren wird

Die Optionsdaten zeigen, dass professionelle Händler nicht zuversichtlich sind, dass der Ethereum-Preis der Rallye von Bitcoin zu neuen Höchstständen im Jahr 2020 folgen wird.

In dieser Woche erreichten die Preise von Bitcoin (BTC) und Ether (ETH) neue Höchststände, da eine Reihe von bullishen Nachrichten die Hoffnung der Investoren weiter beflügelte, dass der nächste Crypto-Bull-Markt denjenigen von 2017 widerspiegeln wird.

Viele unerfahrene Händler verfolgen einfach die Spotpreise an den großen Krypto-Börsen, um die Richtung abzuschätzen, in die sich der Preis entwickeln könnte. Eine Überprüfung der Daten der Optionsmärkte kann jedoch zusätzliche relevante Erkenntnisse über die Marktstimmung liefern.

Betrachtet man die jüngste Aktivität bei Bitcoin-Optionen, so wird deutlich, dass einige Trades auf Streiks erfolgten, die selbst für die optimistischsten Analysten unwahrscheinlich erschienen. Zu diesen Abschlüssen gehören 20 BTC CME Dezember-Call-Optionen mit einem Streik von 70.000 $ und die 56 BTC-Optionen im Wert von 100.000 $ im Dezember bei LedgerX.

Diese anekdotischen Abschlüsse spiegeln möglicherweise nicht die breiteren Marktbedingungen wider, aber seltsamerweise liegt der höchste Ether-Optionskontrakt für Dezember 2020 bei 1.120 $. Dieser Handel ist zweifellos zinsbullisch, wenn man bedenkt, dass bis zum Verfall nur noch 42 Tage verbleiben, aber nicht einmal annähernd so viel wie bei den BTC-Optionen, bei denen 330% oder mehr ausstehen.

Es ist erwähnenswert, dass Deribit auch Ether-Call-Optionen für März 2021 hält, wobei die Streiks bis zu 1.600 $ gehandelt werden. Obwohl dieser Effekt durch den Starttermin von Ethereum 2.0 am 1. Dezember verursacht worden sein könnte, liegt sein Kursanstieg bei 230%. Dies ist erheblich niedriger als bei den Optionen von Bitcoin.

Wie die obigen Daten zeigen, liegen von den 613 Mio. $ an offenen Ether-Optionen lediglich 28 % bei 460 $ und mehr. Diese Situation lässt sich teilweise durch die 23%ige Rallye der letzten 10 Tage erklären, was darauf hindeutet, dass die Händler diese Preise nicht erwartet haben.

Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass Optionen bis März 2021 an den meisten Börsen notiert sind. Daher ist für die weiter entfernten Termine ein gewisser Optimismus zu erwarten. Der Kauf von Optionen zu Preisen weit über dem Marktniveau ist relativ günstig. Die 600 $ ETH Call-Option für Januar 2021 wurde noch vor zwei Wochen bei 12 $ gehandelt.

Händler sind optimistischer bezüglich Bitcoin

Vergleicht man diese Daten mit den Märkten für Bitcoin Lifestyle-Optionen, so zeigt sich ein eklatanter Unterschied. BTC-Optionen sind bemerkenswert bullish, und es gibt $50K Call-Optionen, die vor langer Zeit für Juni und Dezember 2021 platziert wurden.

Beachten Sie, dass es im Gegensatz zu den Ether-Märkten einige massive Wetten über $17.000 gibt. Dieses Mal liegen 40% der 3,75 Mrd. $ BTC-Optionen mit offenem Interesse bei 16.000 $ und darüber.

Der Bitcoin-Preis ist in den letzten 10 Tagen um 18,5 % gestiegen, so dass diese optimistischen Wetten damals noch unrealistischer erschienen wären. Daher sollte die jüngste ETH-Rallye keine Entschuldigung für den Mangel an allzu optimistischen Optionsgeschäften sein.

Folglich kann man nur schlussfolgern, dass Ether-Händler nicht so bullish wie Bitcoin-Händler waren. Investoren könnten daraus schließen, dass dies eine gute Sache ist, da unrealistische Erwartungen Investoren frustrieren könnten.

Nichtsdestotrotz ist der mangelnde Appetit von Ether-Anlegern, die bereit sind, bis zum 25. Dezember 17 $ für einen 25%igen Bullenlauf zu setzen, bezeichnend.